News Videos Tipps für Fotografen Fragen Verbesserungen Termine & Messen Newsletter Kontaktformular

5 Tipps für erfolgreiche Newsletter für Fotografen

Marketing Verkaufen

5 Tipps für erfolgreiche Newsletter für Fotografen

Im Internet gibt es unzählige Wege und Kanäle Werbung für sein Unternehmen bzw. Shop zu betreiben. Auch wenn Instagram, Facebook & Co. stetig an Wichtigkeit für die eigene Präsentation gewinnen, spielt die Email immer noch eine zentrale Rolle in der Unternehmenskommunikation.

Ein gut gemachter Email-Newsletter ist heute immer noch eine der wirkungsvollsten Arten, Interessenten oder bestehende Kunden anzusprechen. In der Regel ist es so, dass Du eine größere Aufmerksamkeit mit einer professionell gemachten Email erreichst, als beispielsweise mit einem Posting bei einer Social Media Plattform, wo dieser sehr leicht unter unzähligen anderen untergehen kann.

Wir haben Dir die 5 wichtigsten Tipps für einen erfolgreichen Newsletter zusammen gestellt:

1. Die Betreffzeile

Die Betreffzeile ist das stärkste Werkzeug Deines Newsletters. Der Betreff wird zu erst wahrgenommen und entscheidet, ob der Empfänger die Email öffnet oder nicht. Hier muss die Kernbotschaft Deines Newsletters rüberkommen. Dies kann eine Aktion im Fotostudio, ein besonderes Angebot oder ein Event sein, dass demnächst stattfindet.

2. Auf den Inhalt kommt es an

Content ist King - so einfach kann man es zusammenfassen. Der Inhalt Deines Newsletters muss interesssant sein und kurz und knapp erklären, was Du vermitteln möchtest. Wir empfehlen Dir, in einem Newsletter nicht zu viele Themen zu platzieren. In der Regel ist die Aufnahmefähigkeit begrenzt, da jeder von uns eine Vielzahl an Newslettern zugeschickt bekommt. Eine zentrale Botschaft, umrahmt von 1-2 passenden Bildern ist da zielführender.

5 Tipps für erfolgreiche Newsletter für Fotografen

Achte bei Bildern darauf, dass diese evtl. beim Empfänger nicht angezeigt werden. Wenn Du also z.B. einen Gutscheincode verschickst, sollte dieser nicht ausschließlich auf dem Bild zu sehen sein sondern auch im Text.

3. Call to Action

Ein Call to Action ist eine Schaltfläche bzw. ein Button, den der Kunde anklickt (z.B. im Onlineshop der Button "In den Warenkorb").

Was möchtest Du vom Kunden? Ein Newsletter sollte möglichst zielführend eingesetzt werden und eine Aktion beim Kunden auslösen. Wenn Du z.B. eine Aktion im Fotostudio planst, solltest Du einen Button mit dem Titel "Jetzt Termin vereinbaren" oder "Jetzt Angebot sichern" einsetzen. Der Kunde weiß dann, was er tun soll.

Auch hier gilt der Grundsatz "weniger ist mehr". Ein kompakter Newsletter mit einem zentralen Call to Action Button versteht jeder Empfänger sofort.

4. Halte Dein Versprechen

Das klingt selbstverständlich. Achte darauf, dass Du hältst, was Dein Newsletter verspricht. Der Inhalt des Newsletters muss halten, was der Betreff verspricht. Empfänger mögen es nicht, mit einem Betreff "angelockt" zu werden und dann im Newsletter enttäuscht zu werden.

5. Abmeldung

Rechtlich vorgeschrieben ist eine Abmeldemöglichkeit für den Empfänger. Es muss jederzeit und mit nur einem Klick möglich sein, sich von einem Email-Verteiler abzumelden. Dieser Link befindet sich in der Regel am Ende des Newsletters.

Newsletter-Anbieter im Vergleich

Da immer mehr Unternehmen bereit sind, Geld für ihr Email Marketing auszugeben, sind in den letzten Jahren unzählige Newsletter-Tools auf den Markt gekommen. War es früher so, dass nur größere Firmen sich so einen Dienst leisten konnten, kann heute bereits ein kleines oder mittelständisches Unternehmen sein Marketing über Emails realisieren.

5 Tipps für erfolgreiche Newsletter für Fotografen

Einer der bekanntesten Email-Marketing-Anbieter ist Mailchimp. Der 2001 gegründete Dienst hat sich mit seiner Freemium-Strategie vor allem bei kleinen Unternehmen beliebt gemacht. Hintergrund ist, dass der Dienst bis zu einer Menge von 12.000 Emails pro Monat kostenlos ist. Jedoch platziert Mailchimp sein Logo unter jeder Email.

Andere Anbieter wie Sendinblue (ehem. Newsletter2Go), CleverReach oder Mailjet sind sehr etablierte Email-Marketing-Unternehmen, die mit geringen monatlichen Gebühren den eigenen Newsletter versenden.

Vorteile eines regelmäßigen Newsletters

Da es rechtlich so geregelt ist, dass ein Newsletter nur an Empfänger versendet werden darf, die dem explizit zugestimmt haben, kannst Du davon ausgehen, dass jemand der Deine Newsletter abonniert, diese auch liest und ihn deine Informationen und Aktionen interessieren.

Fotografen unseren Fotografen-Onlineshops haben schon seit längerer Zeit die Möglichkeit, Email-Adressen von Interessenten über den eigenen Shop zu sammeln. So kann sich z.B. ein Kunde im Kontaktformular oder bei Abschluss einer Bestellung explizit für Deinen Verteiler eintragen.

Über gezielte Newsletter kannst Du Deine Kunden ganz einfach an Dich erinnern und den Fotoverkauf ganz einfach ankurbeln.

Fotografen-Shop kostenlos testen

Weitere Links zum Thema Email-Marketing: