Portraitfotografie: Von der Kunst, die Persönlichkeit zu fotografieren

Fotografie

Fotografieren kann jeder, der in der Lage ist, den Auslöser einer Kamera zu drücken. Ein hochwertiges Portrait von einem Menschen oder einem Tier anzufertigen, ist jedoch ungleich schwerer und bleibt meist den Profis oder sehr ambitionierten Amateuren vorbehalten. Doch was genau versteht man eigentlich unter der Portraitfotografie

Das Portrait: Zeichnung eines Charakters

Knipsen Sie einfach wild drauf los, entstehen Schnappschüsse, die lustig, traurig oder amüsant sind. Sie halten die jeweilige Situation fest. Mit etwas Glück transportieren sie auch die gerade vorherrschende Gefühlssituation. Die Persönlichkeit und den Charakter eines Menschen kann man mit einem Schnappschuss jedoch im Regelfall nicht offenlegen. Genau dies ist die Aufgabe der Portraitfotografie.

Ein Portrait entsteht, wenn es dem Fotografen durch das gezielte Spiel mit Variablen wie der Perspektive, der Belichtung, der Schärfentiefe oder dem Bildausschnitt gelingt, Charaktermerkmale aufzuzeigen. In der Portraitfotografie geht es also darum, das charakteristische Wesen des Menschen (oder auch eines Tieres) herauszuarbeiten, beispielsweise Merkmale wie Sanftmut und Güte, Machtbewusstsein und Herrschsucht, Unterwürfigkeit oder Selbstbewusstsein.

Die Basis der Portraitfotografie

Basis der Portraitfotografie ist das Wissen um den Charakter des anderen. Der Fotograf muss sein Gegenüber nicht seit Jahren kennen, um diesen erkennen zu können – meist reichen schon wenige gezielte Fragen über das Leben, um wichtige Einblicke in die Persönlichkeit des Menschen zu erhalten, die er später in seinen Fotos einfangen kann.

Tipps für die Portraitfotografie

Damit ein Portrait gelingt und später so ausdrucksstark wie gewünscht ist, sollten Sie viel ausprobieren, um „Ihren Weg“ zu finden. Die folgenden Tipps für die Portraitfotografie können Ihnen dabei helfen:

  • Variieren Sie die Location.
  • Vermeiden Sie direkte Sonneneinstrahlung, bevorzugen Sie den Schatten.
  • Sorgen Sie dafür, dass die Motive natürlich wirken.
  • Nutzen Sie die Größe des Bildes voll aus.
  • Arbeiten Sie mit unterschiedlichen Perspektiven.
  • Heben Sie die Reflexpunkte des Auges hervor.
  • Denken Sie an die Drittel-Regel.

Viele weitere Tipps für die Portraitfotografie verraten wir Ihnen auf unserer neuen Themenseite zum Thema „Tipps für Portraitfotografie“.

Ihr Shop wird jetzt eingerichtet.

Sie werden automatisch in Ihren persönlichen Adminbereich weitergeleitet. Ihre Zugangsdaten senden wir Ihnen zusätzlich an Ihre Email-Adresse.

Die Einrichtung kann bis zu 60 Sekunden dauern.
Bitte haben Sie etwas Geduld.

Ihre Galerie wird jetzt eingerichtet Ihre Galerie wird jetzt eingerichtet Ihre Galerie wird jetzt eingerichtet Ihre Galerie wird jetzt eingerichtet Ihre Galerie wird jetzt eingerichtet
portraitbox kostenlos testen
  • Ihr Fotografen-Shop für 30 Tage
  • Ohne Umsatzbeteiligung
  • Unverbindlich und kostenlos
  • Sie müssen nicht kündigen
Wählen Sie für Ihren neuen Onlineshop eine ganz persönliche Adresse, z.B. studio.portraitbox.com
.portraitbox.com